E-Books | Liebesromane | Bilderbuch | Kinderbuch-eBook | PDF-KInderbuch | Kurzgeschichten
© copyright by Annina Boger | Schriftstellerin | Escritora | Writer | Ecrivaine

 

08.03.2015

 

Jener verflixte siebte Tag!

 

Glosse in Versform

von Annina Boger

 

Mit einem Augenzwinkern zum Internationalen Weltfrauentag

 

 

 

Wenn die Nebel sich langsam lichten, will auch ich für den Internationalen Weltfrauentag (Tag der Weltfrauen?) was leicht Ver-rücktes dichten; natürlich mit einem Augenzwinkern, also Männer: nicht gleich mit den Waffen klinkern! Wir sind uns eures Wertes durchaus bewusst, auch wenn ich hier kurz mal was loswerden musst – mit einem Lächeln auf den Lippen, stieg ich auf ziemlich steile Klippen ...

 

 

Jener verflixte siebte Tag!

 

O Herr, wie konnte das geschehen?

Hast einmal nur kurz weg gesehen,

da hat der Adam rasch gehandelt,

sich mit der Schlange klug verbandelt.

 

Als du, Schöpfer, das Leiden verteilt,

hat Adam sich seitwärts ausgekeilt

jenen Augenblick geschickt genutzt:

Du warst wie erstarrt – und auch verdutzt.

 

Hast die Last auf das Weib gegossen,

Eva ist seither arg verdrossen:

Die monatlichen Frauenleiden,

Herr, könnt’ ich sie doch einfach meiden.

 

Blähbauch, Schmerzen und stete Kosten

denn wer zahlt die enormen Posten –

beim Gedanken quillt mir die Galle –

Binden, Tampons und Ultraschalle?

 

Ein Adam möcht sich stets vermehren,

seiner Eva Nachkommen bescheren.

Die wolltest du dem Mann anhängen

doch der ist Meister im Verdrängen!

 

Hat sich feige aus dem Staub gemacht,

sich nebenbei ins Fäustchen gelacht.

Der Mann befruchtet keck die Frau,

die fühlt sich bald schlecht, wird Maus bis grau.

 

Der Bauch schwillt zum üppigen Ballon,

das Baby drückt auf die Blase schon.

Die Haut berstet nach Monaten schier,

derweil er - gemütlich trinkt sein Bier.

 

Eva muss Brühe zu sich nehmen,

erbricht von Deutschland bis nach Jemen,

studiert didaktische Lektüren,

paukt pädagogische Allüren.

 

Herr, das hättest du dir nicht gedacht,

in jener siebenten Schöpfungsnacht,

als du – gerecht geplant wie immer,

aus des lodernden Brandes Glimmer,

 

verstreutest Mühsal, Last und Plage,

für Mann und Frau – gleich viele Tage!

Für beide hattest du ganz genau,

in einer spektakulären Schau,

 

berechnet was jeder kriegen soll.

Wolltest es aufteilen, Zoll um Zoll.

Als du kehrtest die Schöpferkelle,

während Eva blieb auf der Stelle

 

wich Adam eilends aus zur Seite,

dass die Hauptqual daneben gleite.

Dein Experiment ist bös missglückt,

Frau sich tapfer durch ihr Dasein drückt.

 

Hat sie Wochenbett überwunden,

sich mit Regelblutung geschunden,

nach PMS-Syndrom - das doofe!

wartet die nächste Katastrophe:

 

Klimakterium, so wird‘s genannt,

hat Evas auf Bäume schon verbannt,

wenn jene heulten, wankten, schwitzten,

anstatt des Mannes, des gewitzten.

 

Tanz oben ohne – Hitzewellen,

durchströmen ihren Leib in Schnellen,

weil die Hormone spielen verrückt,

sind Frauen darüber kaum entzückt.

 

Drall Evas Bauch und Waden quellen,

an Hüft und Schenkel wogen Dellen,

derweil er – verschont und ungeniert –

auf den bunten Euro-Fußball stiert.

 

Aber! sagst du, Herr, hast gewiss Recht,

sein Phallus ist manchmal wie ein Knecht,

schafft’ ihm außer schierem Lustgenuss,

auch schon Beulen, Pein und Überdruss.

 

Und doch, wenn ich Frau hier wählen sollt,

sein bestes Stück hätt’ ich längst verzollt,

selbst wenn ich es mal verstecken müsst,

wenn‘s zur Unzeit aufmuckt und forsch grüßt.

 

Die Diva darf sich pflegen, schminken,

wendest du ein – ich muss abwinken:

Das tut unser Adam doch längst auch,

nicht nur im Showbiz ist sowas Brauch.

 

Hat sich meiner Tuben bemächtigt,

eitler Pfau, geschmückt schrill und prächtig.

Sieh bloß, wie scharfe Männermassen

schaukeln durch Love-Paradegassen

 

„Gut, es sei!“, sprichst du mild und weise,

„Beim nächsten Mal“, nuschelst du leise,

„verschon’ ich die Eva, also dich!“

„Dank Herr!“, seufze ich – und kusche mich.

 

 

© Bild und Text: Annina Boger, 08.03.2015

 

Leseproben

Laden Sie Ihre Gratis-Leseprobe herunter oder lesen Sie diese online (in den meisten Online-Buchshops erhältlich).

Neuererscheinung - JETZT

Roman; E-Book; eBook; Buch; Bücher; Frauenroman; sinnlich; erotisch; feelings; Spanien; Urlaub; Ferien
IRRFAHRT BIS LIEBE | Annina Boger Romance Liebesroman Band 3 ¦ E-Book | Taschenbuch (bald)

Annina Boger Hits

Annina Boger Romance Liebesromane Band 2 | E-Book | Taschenbuch | Printausgabe | Kalifornien | San Diego
LIEBE LÜGEN TRÜGEN | Roman bald auch als Taschenbuch
Annina Boger Romance Liebesromane Band 1 | E-Book | eBook | Taschenbuch-Roman | Tanzen | Nachbarn
TANZKAVALIER GESUCHT Roman Annina Boger | E-Book

PDF-Buch, PDF-Kinderbuch, Winterfee Chiarina Kinderbuch-Reihe von Annina Boger
Winterfee Chiarina und der Zauberschnee | Band 1
Annina Boger | PDF-Buch | Kinder-E-Book | eBook für Kinder | Wasserprinzessin
Das Märchen vom Wasserschloss - Des Fischers Traum

Bücher z.B. hier kaufen

Annina Boger E-Books und Bücher bei Amazon.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei Weltbild.ch
Annina Boger E-Books und Bücher bei Thalia.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei Kobo books
Annina Boger E-Books und Bücher bei bol.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei Hugendubel
Annina Boger E-Books und Bücher bei Weltbild.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei Thalia.at
Annina Boger E-Books und Bücher bei Buch.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei neobooks
Annina Boger E-Books und Bücher bei Bücher.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei Weltbild.at
Annina Boger E-Books und Bücher bei Thalia.ch
Annina Boger E-Books und Bücher bei Thalia.de
Annina Boger E-Books und Bücher bei ebook.de

anninaboger.jimdo.com Blog Feed

Jetzt NEU: Liebesroman IRRFAHRT BIS LIEBE (So, 30 Jul 2017)
Neuer Roman | eBook | Buch | E-Book | Taschenbuch | Leseprobe | Liebesgeschichte | Spanien-Urlaub | Ferien | Feelings | Romantische Komödie | Hunde-Roman Annina Boger Romance Liebesroman Band 3 ¦ IRRFAHRT BIS LIEBE // Ein einziger Ausrutscher in Sektlaune, und das Angstkarussell beginnt sich bei der jungen, vernunftbetonten Sandra zu drehen: Sie hat nicht verhütet! Mit ihrem unberechenbaren, verheirateten Juniorchef Alexander und dessen Mischlingshündin Sonny macht sie sich im Urlaub auf die Suche nach dem Mann, dem sie sich für eine Nacht hingegeben hat. Die Fahrt im Cabrio führt die drei durch die Westschweiz über die französische Provence bis zur Orangenblütenküste am spanischen Mittelmeer. Ein traumhaftes Erlebnis für Sandra, wären da nicht ihr Seniorchef Eric, der sich als Kontrollfreak herausstellt – und das Wechselbad der Gefühle in ihr. Denn in Spanien kommt es zu einer unerwarteten Wendung für Sandra!  
>> mehr lesen